Kinder und Erziehung

„Unsere Kinder sollen zu patenten, selbständigen, glücklichen jungen Menschen heranreifen.“

So oder so ähnlich wollen die meisten Eltern sie gerne auf ihren weiteren Lebensweg schicken. Bis dahin ist es aber ein weiter und manchmal auch sehr steiniger Weg.

In den Kinderjahren und insbesondere auch in der Pubertät gibt es zu Situationen, in denen es häufiger zu Streit kommt und die Beziehung zwischen Kindern und Eltern angespannt ist.

Nervenkrieg zwischen rebellischen Kindern und gestressten Eltern muss aber nicht sein.

Häufig gestellte Fragen sind:

  • Wie gehe ich mit Provokationen und Grenzüberschreitungen um?
  • Konfliktlösungstrategien die sich im Umgang mit Kindern und Jugendlichen bewährt haben

Hilfreiche Gesprächstechniken:

  • Wie setze ich konstruktiv Grenzen?
  • Wie sollten die Konsequenzen aussehen bei Grenzüberschreitungen?
  • Wie deeskaliere ich und führe ein gutes Gespräch?
  • Wie bleibe ich in Kontakt / im Dialog mit meinem Kind?

Thema Schule und Pubertät:

  • Was motiviert mein Kind und wie kann ich die Motivation fördern?

Literaturempfehlung:

  • Dreikurs / von Soltz: Kinder fordern uns heraus (Klett-Cotta-Verlag)
  • R. Largo / M. Czernin, Glückliche Scheidungskinder
  • Rogge: Pubertät – Loslassen und Haltgeben (Rowohlt-Taschenbuch-Verlag)
  • Raffauf: Pubertät heute (Beltz-Verlag)
  • Brost: Wie Teenies ticken (Schwarzkopf & Schwarzkopf-Verlag)
  • Nitsch / Beil / v.Schelling: Pubertät? Kein Grund zur Panik (Goldmann-Verlag)
  • Gordon: Die neue Familienkonferenz (Heyne-Verlag)
  • Kess: der Elternkurs (Knaur-Verlag)
  • Schürmann: Der Pubertist (Rowohlt-Verlag)